Inhaltsversicherung
Versicherungsschutz nach Maß für Firmen und Betriebe

Jede Firma muss früher oder später in betriebsnotwendige Sachen wie Büroeinrichtung, Werkzeug oder Maschinen und Technik investieren. Alle Gegenstände dieser Art zählen zum beweglichen Inventar und können mittels einer Geschäftsinhaltsversicherung abgesichert werden. Sollten die versicherten Sachen dann zum Beispiel durch Nässe beschädigt, wegen Feuers zerstört oder im Zuge eines Diebstahls geraubt werden, sind Sie als Firma zumindest finanziell gegen diesen Verlust abgesichert. Eine Inhaltsversicherung ist deshalb für jedes Unternehmen ratsam.

Was ist versicherbar?

Alle beweglichen Gegenstände, die zum Inventar des Unternehmens gehören, sind versicherbar. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Unternehmen die Gegenstände tatsächlich besitzt oder nur gemietet hat.

Wichtig ist, dass sich die versicherten Sachen am Versicherungsort befinden und im Versicherungsvertrag genannt sind.

Typischerweise werden mit einer Inhaltsversicherung folgende Dinge gegen Schäden, Zerstörung oder Entwendung versichert:

  • kaufmännische und technische Betriebseinrichtung
  • Vorräte und Rohmaterialien
  • halbfertige/fertige Waren und Produkte
  • Werkzeuge

Welche Gefahren und Schäden sind versicherbar?

Unter dem Begriff Inhaltsversicherung werden verschiedene Gefahrens- und Schadenssparten gebündelt:

  • Sparte Feuer: Schutz vor Feuerschäden inklusive Verrußungsschäden
  • Sparte Leitungswasser: Schutz vor Durchnässungsschäden am Betriebsinventar und an Waren
  • Sparte Sturm/Hagel: Schutz vor Schäden durch eindringendes Regenwasser, etwa im Zuge eines Sturmschadens am Gebäude
  • Sparte Elementarschäden: Schutz vor Schäden durch Überschwemmung, Erdsenkung, Schneedruck, Lawinen, Erdbeben und Vulkanausbrüche
  • Sparte Einbruchdiebstahl/Vandalismus: Erstattung des Diebesgutes und Beseitigung von Vandalismusschäden an der Betriebseinrichtung

Was leistet die Geschäftsinhaltsversicherung im Schadenfall?

Sollte es zu Schäden an den versicherten Sachen kommen oder diese zerstört bzw. entwendet werden, übernimmt die Versicherung in der Regel folgende Kosten:

  • Reparaturkosten bei Beschädigungen
  • Kosten für die Neuanschaffung der jeweiligen Sache bei Totalschaden
  • Kosten für Aufräum- und Abbrucharbeiten
  • Entsorgungskosten (zum Beispiel wenn im Zuge eines Brandes die versicherte Sache zum Sondermüll zählt)
  • Bewegungs- und Schutzkosten (auch dann, wenn unbeschädigtes Inventar zum Schutz während der Aufräumarbeiten separat gelagert werden muss)
  • Übernahme der laufenden Betriebskosten sowie Entschädigung für Gewinnverluste

Die zuletzt genannten Kosten übernimmt der Versicherer nur dann, wenn ergänzend zur Inhaltsversicherung auch eine Betriebsunterbrechungsversicherung abgeschlossen wurde.

Per kostenfreiem Vergleich das passende Angebot finden

Für Unternehmen sind erfahrungsgemäß nicht die Standardprodukte der einzelnen Versicherer sinnvoll, sondern eine speziell auf die Risikosituation zugeschnittene Police. Als Versicherungsmakler sind wir zum einen in der Lage, genau passende Angebote für Sie kostenfrei zu ermitteln. Zum anderen haben wir die Möglichkeiten, um mit den jeweiligen Versicherern gesonderte Klauseln zu verhandeln, die Ihnen dann Vorteile verschaffen.

Konktaktieren Sie uns bei Interesse an einem kostenfreien, unabhängigen Versicherungsvergleich.

Vergleich anfordern